Datenschutz

Name und Anschrift der Verantwortlichen (verantwortliche Stellen):

Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und anderer Datenschutzgesetze sowie Datenschutzrechtlicher Bestimmungen sind:

 

PM BLUE GmbH
Billbrookdeich 210
22113 Hamburg

Geschäftsführer: T. Lange, H. Rogel
Prokurist: M. Schülert
HRB 88861 Hamburg
Ust-ID-Nr.: DE286311134

Telefon +49 40 / 54 80 85 – 0
E-Mail 
info@pmblue.de
Website
www.pmgroup.de

 

PM WHITE GmbH
Billbrookdeich 210

22113 Hamburg

Telefon: +49 40 548085 200
Telefax: +49 40 548085 239
E-Mail: 
info@pmwhite.de

Geschäftsführer: S. Dogac, I. Jakobs
Prokurist: T. Spahr

HRB 150652 Amtsgericht Hamburg
Ust-ID-Nr.: DE316940776

 

PM SYSTEMHAUS | PROFI MUSIK HANDELS GmbH
Vor dem Bardowicker Tore 6a
21339 Lüneburg

Geschäftsführer: J. Hellberg, T. Lange
Prokurist: M. Schülert
HRB 2705 Amtsgericht Lüneburg
Ust-ID-Nr.: DE240125164

Telefon +49 (0)4131 | 200 20
E-Mail 
info@profimusik.de
Website www.profimusik.de

 

Datenschutzbeauftragter:

Bei Fragen bzgl. der Erhebung, Nutzung und Verarbeitung oder bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von personenbezogenen Daten, wenden Sie sich bitte schriftlich an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten.

Dies gilt auch für den Widerruf erteilter Einwilligungen.

Stephan Schollmeyer
Mein-Datenschutzbeauftragter.de
Hafenstraße 1a
23568 Lübeck
E-Mail
datenschutz@pmgroup.de

 

Allgemeines

Die Unternehmen der PM Gruppe (PM BLUE GmbH, PROFI MUSIK HANDELS GmbH) und die PM WHITE GmbH nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir fühlen uns insbesondere verpflichtet, die Privatsphäre unserer User zu wahren und möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Aufgrund dessen haben wir unsere Mitarbeiter*innen in die Einhaltung der datenrechtlichen Vorgaben unterwiesen und verpflichtet. Wir weisen Sie gem. Art. 13 DSGVO darauf hin, dass beim Besuch dieser Website verschiedene Daten gespeichert und verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten:
Personenbezogene Daten sind Informationen, die Sie eindeutig identifizieren oder die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie Ihr richtiger Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer etc., aber auch Onlinedaten wie E-Mail-Adressen, IP-Adressen, Standortdaten u.v.m. Um mit uns in Kontakt zu treten, haben Sie an verschiedenen Stellen dieser Internetpräsenz die Möglichkeit uns solche Daten zu übermitteln. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten erfolgt nur nach Einwilligung von Nutzerin und Nutzer. Das Ausfüllen dieser Formulare steht Ihnen natürlich frei. Die von Ihnen übersandten Daten werden zur Klärung Ihres Anliegens bei uns gespeichert. Wir geben diese nicht ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis an Dritte weiter, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten:
Müssen personenbezogene Daten zwecks weiterer Verarbeitungsvorgänge erhoben werden (z.B. Kontaktformular), wird eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt und es gilt Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Bei Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind (Anfrageformular), gilt Art. 6 Abs. 1 lit. b als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung zur Verarbeitung personenbezogener Daten, so gilt Art.6 Abs. 1 lit. c als Rechtsgrundlage. Zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten, bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, gilt Art 6. Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person nicht den Interessen unseres Unternehmens überwiegen.

Sicherheit:
Zum Schutz Ihrer bei uns vorgehaltenen personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir umfangreiche technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Der Zugriff darauf ist nur wenigen, besonders befugten Personen möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder redaktionellen Betreuung der Server befasst sind. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst. Dennoch kann bei einer elektronischen Kommunikation und Datenverarbeitung keine 100prozentig Sicherheit gewährleistet werden. Das bedeutet, dass weder die übergeordnete PM Group GmbH, noch die angeschlossenen Gesellschaften (verantwortliche Stellen) Haftung übernehmen können, wenn im Zuge einer freiwilligen Übermittlung von personenbezogenen Daten oder Informationen an uns, diese durch unberechtigten Zugriff an Dritte offengelegt werden.

Löschung und Speicherdauer personenbezogener Daten:
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Der Besuch unserer Website und Erstellung einer Protokolldatei:
Wenn Sie unsere Websites besuchen, verzeichnet unser Web-Server automatisiert temporär folgende Daten des aufrufenden Computersystems:

den Domain-Namen oder die IP-Adresse des anfragenden Rechners;

die Zugriffszeit und das Datum;

die Dateianfrage des Clients (Dateiname und URL);

den HTTP-Antwort-Code und die Website, von der aus Sie uns besuchen;

die Anzahl der im Rahmen der Verbindung transferierten Bytes;

Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version;

das Betriebssystem des verwendeten Computers;

die zuvor besuchte Webseite.

Bei jedem Zugriff einer Nutzerin/ eines Nutzers auf unsere Seiten und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert. Wir behalten uns vor diese Protokolldatei anonymisiert auszuwerten und zur Verbesserung unseres Internetangebotes zu nutzen. Eine Verknüpfung dieser Daten mit personenbezogenen Daten der Besucher*innen der Website findet nicht statt.

Zweck und Rechtsgrundlage für die Erstellung einer Protokolldatei:
Die Speicherung der Daten dient zum einen dem Zweck, die Kommunikation zwischen den Servern, der Website und der Nutzerin/ dem Nutzer zu ermöglich und zum anderen, der Sicherheit unseres Informationssystems. Zusätzlich dient die Protokolldatei zur Optimierung der Website und Verbesserung unseres Angebotes und wird nach Auswertung gelöscht. Rechtsgrundlage für die temporäre Speicherung der Daten und der Protokolldatei ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Dauer der Speicherung der Daten:
Die Daten werden gelöscht, sobald sie ihren Zweck erfüllt haben und nicht mehr notwendig sind. Für die Kommunikation zwischen Server und Nutzer*in ist das der Fall, wenn die Sitzung beendet ist. Die Protokolldateien werden nach 7 Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzerin/ des Nutzers gelöscht oder anonymisiert, sodass eine Zuordnung der aufrufenden Nutzer*innen nicht mehr möglich ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Protokolldateien ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens der Nutzerin/ des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Cookies und deren Verwendung:
Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem der Nutzerin/ des Nutzers gespeichert werden. Ruft eine Nutzerin/ ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem der Nutzerin/ des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Des Weiteren werden auch sog. Third-Party-Cookies gespeichert. Genauere Erläuterungen finden Sie im Abschnitt „Google Analytics“.

Zweck und Rechtsgrundlage der Speicherung von Cookies:
Zweck dieser Cookies ist eine anwendungsfreundliche Gestaltung unserer Website. Zweck der Cookies ist des Weiteren eine Analyse der Websitebenutzung, um daraus besonders populäre Bereiche der Website zu identifizieren. Dies hilft bei der Gestaltung und Verbesserung des Anwendungserlebnisses. Rechtsgrundlage für die temporäre Speicherung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Speicherdauer, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:
Cookies unserer Website www.pmgroup.de haben eine Gültigkeit bis zum Ende der Sitzung. Das Cookie „cookieconsent_dismissed“ hat eine Gültigkeit von einem Jahr und ermöglicht uns Ihr Einverständnis zu unseren Cookie-Richtlinien zu speichern. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzer*innenkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Zusätzlich können Sie folgendes Browser-Plugin Herunterladen und Installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de Die Sicherheits- und Datenschutzgrundsätze von Google Analytics finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html Mit diesem Browser-Plugin verhindern Sie die Erfassung und Verarbeitung, der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten, durch Google. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Verwendung von Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und Xing:
Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins (“Plugins”) vom sozialen Netzwerk Facebook und Google+, dem Mikroblogging-Dienst Twitter und die sozialen Netzwerke die sich auch berufliche Kontakte spezialisiert haben, LinkedIn und Xing. Facebook wird betrieben von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird (“Facebook”). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (ein graues „f“ mit dem Schriftzug „teilen“, weißes „f“ auf blauer Kachel oder ein „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz “Facebook Social Plugin” gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins. Google+ wird betrieben von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Eine Übersicht über die Plugins von Google und deren Aussehen finden Sie hier: https://developers.google.com/+/plugins Twitter wird betrieben von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103. Eine Übersicht über die Twitter-Buttons und deren Aussehen finden Sie hier: https://twitter.com/about/resources/buttons LinkedIn wird betrieben von der LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA. Xing wird betrieben von der XING AG, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland. Die jeweils aktuellen Datenschutzinformationen zum „XING Share-Button“ und ergänzende Informationen können Sie auf dieser Internetseite abrufen: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection Unsere Website baut erst eine Verbindung mit den Social Plugins auf, wenn Sie auf das Logo klicken. Wenn Sie mit einem der Logos interagieren, öffnet sich ein weiteres Browserfenster und ruft die Login-Seite der z.T. in den Vereinigten Staaten von Amerika sitzenden Dienstanbieter auf. Sind Sie beim Dienstanbieter eingeloggt, öffnet Ihr Browser direkt eine Seite des Dienstanbieters und kann den Besuch Ihrem Konto zuordnen. Wenn Sie einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an den Dienstanbieter übermittelt und dort gespeichert. Falls Sie kein Mitglied einer der Dienstanbieter sind, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass der Dienstanbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter:

Datenschutzinformationen von Facebook
Datenschutzinformationen von Twitter
Datenschutzinformationen von Google+
Datenschutzinformationen von LinkedIn
Datenschutzinformationen von Xing

Wenn Sie nicht möchten, dass einer der Anbieter über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt und mit Ihren gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei den Anbietern ausloggen. Ebenfalls ist es möglich Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser komplett zu blocken, zum Beispiel mit dem “Facebook Blocker“ oder mit „uBlock Origin“ ein allumfassenden Blocker.

Kontaktformular und Anfrageformular:
Sie haben die Möglichkeit über das Kontaktformular oder einer Dienstleistungsanfrage (Anfrageformular) mit uns in Kontakt zu treten. Nutzen Sie eine dieser Möglichkeiten, so werden folgende Daten an uns übermittelt und gespeichert.
Kontaktformular:

Name (Pflichtfeld);

Telefon (optional);

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld);

Betreff (Pflichtfeld);

Ihre Anfrage (Pflichtfeld).

Anfrageformular:

Name (Pflichtfeld);

Unternehmen (Pflichtfeld);

Telefon (optional);

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld);

Betreff (Pflichtfeld);

Geschäftsfeld (Pflichtfeld);

Ihre Anfrage (Pflichtfeld)

Im Zeitpunkt der Absendung Ihrer Anfrage, werden noch folgende Daten gespeichert:

Ihre zu diesem Zeitpunkt verwendete IP-Adresse;

Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme;

Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version;

das Betriebssystem des verwendeten Computers.

Vor der Übersendung der Daten, müssen Sie in eine Einwilligung der Verarbeitung der Daten einwilligen, und Sie werden auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ können Sie mit den hinterlegten Kontaktdaten Telefon, E-Mail, Postanschrift mit uns in Kontakt treten. In diesem Fall werden die von Ihnen übermittelten Daten gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für die Konversation verwendet.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
Die Verarbeitung der Daten dient allein zur Kontaktaufnahme, bzw. zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Sonstige erhobene Daten, die während der Übermittlung erfasst werden, dienen dazu die Sicherheit unseres technischen Systems sicherzustellen und einen Missbrauch der Formulare zu verhindern. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a der DSGVO. Liegt keine Einwilligung vor, so gilt Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO als Rechtsgrundlage. Zielt die Kontaktaufnahme auf einen Abschluss eines Vertrages ab, so gilt zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b der DSGVO als Rechtsgrundlage.

Dauer der Speicherung:
Die erhobenen Daten werden sofort gelöscht, sobald der Zweck ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich ist. Für die Daten, die bei einer Konversation per E-Mail oder über das Kontaktformular erhoben wurden, ist dies der Fall, wenn die Kommunikation beendet ist. Die Konversation ist beendet, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der angesprochene Sachverhalt geklärt ist. Sonstige bei der elektronischen Übermittlung erfasste Daten werden nach 7 Tagen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:
Sie können ihre Einwilligung der Verarbeitung der Daten jederzeit schriftlich oder per E-Mail widerrufen. In diesem Fall ist eine Fortführung der Konversation nicht mehr möglich.

Rechte der betroffen Personen:
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu. (Zur besseren Lesbarkeit werden im Folgenden personenbezogene Daten nur noch als Daten benannt.)

Auskunftsrecht:
Sie können von der verantwortlichen Stelle eine Bestätigung darüber verlangen, ob Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von der verantwortlichen Person über folgende Informationen Auskunft verlangen:

die Zwecke, zu denen die Daten verarbeitet werden;

welche Daten verarbeitet werden;

die Empfänger, gegenüber denen die Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden Daten;

eines Rechts auf eingeschränkte Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Recht auf Berichtigung:
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber der verantwortlichen Stelle, sofern die verarbeiteten Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Die verantwortliche Stelle hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten verlangen:

wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden Daten bestreiten, wobei die Einschränkung dann solange zu bewirken ist, die es der verantwortlichen Stelle ermöglicht, die Daten zu überprüfen;

die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

die verantwortliche Stelle die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der verantwortlichen Stelle gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von der verantwortlichen Stelle unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung/ Löschungspflicht:
Sie können von der verantwortlichen Stelle verlangen, dass die Sie betreffenden Daten unverzüglich gelöscht werden. Und die verantwortliche Stelle ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO (Direktwerbung) Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

Die Sie betreffenden Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

Die Löschung der Sie betreffenden Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem die verantwortliche Stelle unterliegt.

Die Sie betreffenden Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO (Einwilligung eines Minderjährigen) erhoben.

Information an Dritte:
Hat die verantwortliche Stelle die Sie betreffenden Daten an dritte weiter gegeben oder öffentlich gemacht so ist diese bei Vorliegen eines Löschungsgrundes (Art. 17 Abs. 1 DSGVO) verpflichtet, Dritte über die Löschung zu informieren, damit diese ihrerseits die Löschung der Daten und die Links zu diesen Daten einleiten können.

Ausnahmen:
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe;

aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, Forschungszwecke oder statistische Zwecke;

zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Unterrichtung:
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber der verantwortlichen Stelle geltend gemacht, ist diese verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber der verantwortlichen Stelle das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit:
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie der verantwortlichen Stelle bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einer anderen verantwortlichen Stelle ohne Behinderung durch diejenige verantwortliche Stelle, der die Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einer verantwortlichen Stelle einer anderen verantwortlichen Stelle übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der verantwortlichen Stelle übertragen wurde.

Widerspruchsrecht:
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die verantwortliche Stelle verarbeitet die Sie betreffenden Daten nicht mehr, es sei denn, diese kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden Daten verarbeitet um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG (Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation) – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung:
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling:
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist (z.B. Bonitätskontrollen),

aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen die verantwortliche Stelle unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a (Einwilligung) oder g (auf Grundlage eines Rechts) DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden. Hinsichtlich der in (I) und (III) genannten Fälle trifft die verantwortliche Stelle angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde:
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet die beschwerdeführende oder Stelle über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Google reCAPTCHA:
Bei unserem Kontakt-/Anfrageformular verwenden wir den reCAPTCHA-Dienst des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, zur Erkennung von Bots (Softwareroboter), bzw. um zu erkennen, dass reale Menschen das Kontakt-/Anfrageformular benutzen. Bei dessen Nutzung wird vom Dienstanbieter Google ein Cookie gesetzt, dass eine Gültigkeit von 6 Monaten hat.

Weiterführende Links:
Diese Datenschutzerklärung gilt nur für diese Website und erstreckt sich nicht auf Websites anderer Anbieter, die Sie durch weiterführende Links erreichen können. Verlassen Sie unsere Website durch Verweise oder Links, empfehlen wir die Datenschutzerklärung der besuchten Website sorgfältig vor Eingabe von Daten zu lesen.

Informationspflicht nach Art13_20191205

Sollten Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema haben, können Sie sich schriftlich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Verbindung setzen.