[PM WHITE] Direktvertrieb: Erweiterung der YAMAHA RIVAGE PM Serie

Yamaha erweitert mit der PM5, der PM3 und zwei neuen DSPs das RIVAGE PM System nach unten und nach oben!
Als autorisierter Rivage Händler möchten wir die wichtigsten Neuerungen hier kurz vorstellen.

Für Theater-, Oper- und Musicaleinsätze ist sicher der neue DSP-RX-EX die spannendste Neuerung. Mit diesem neunen Flaggschiff-DSP kann das Rivage nun 288 Input-Channels, sowie 72 Mix- und 36 Matrix-Busse verwalten. Gleichzeitig wurde die DSP-Leistung stark ausgebaut, so dass nun 512 Plugin-Instanzen statt den bisher bekannten 384 beim alten DSP-R10 unterstützt werden.

Für den Live-Bereich, kleinere Häuser, Gastspiele und Tourneeproduktionenwird der neue „kleinere“ DSP-RX mit 120 Input-Channels den Bedarf für eine gigantische Menge an hoffentlich bald wieder stattfindenden Produktionen abdecken. Die Anzahl der Mix- und Matrix-Busse ist identisch zum großen Bruder. Auf der Plugin-Seite werden 384 Instanzen unterstützt wie schon beim alten DSP-R10.

Das Großartige daran ist: Alle Rivage Systeme sind ohne Konverter File-kompatibel.

Die neuen CS-5 und CS-3 Konsolen runden das Portfolio nun nach unten ab und machen das Rivage auch für Produktionen mit kleinerem Budget verfügbar. Das CS-5 macht hierbei einen wirklich sehr durchdachten und frischen Eindruck (und bringt nun einen dritten Monitor über die rechte Fader-Bay), das CS-3 erinnert vom Design her stark an das CL5. Da dürften sich viele Sound-Engineers sehr schnell zurechtfinden. Gleichzeitig sind die beiden Oberflächen leichter als das PM10 oder das PM7.

Mit den neuen Konsolen kommt nun auch Version 4 der Software raus. Diese wird das PM7 kostenlos um zusätzliche 24 Input Channels erweitern, so dass das PM7 künftig 144 Input-Channels, 60 Mix- und 36 Matrix-Busse unterstützt. Gleichzeitig werden alle Konsolen mit Version 4 nun Yamahas Monitor-Mix-Lösung unterstützen und bekommen ein Eventide SP2016 Reverb Plugin spendiert.

Alle Systeme ab sofort bei uns erhältlich. Jetzt Beratungstermin vereinbaren.

Sobald wir es bedingt durch die besonderen Umstände von Covid-19 wieder können, werden wir zu einem Hands-On Workshop bei uns im Haus einladen.
Bis dahin kommen wir euch gern mit dem System besuchen.

Weitere Informationen

yamaha.com/de/products/proaudio/mixers/rivage_pm

Family Meeting

Family meetings are important, this one is no different… Join us, we promise you won’t want to miss this!

Gepostet von Yamaha Commercial Audio am Mittwoch, 20. Mai 2020
Product Launch Familiy Meeting

[PM GROUP] Jetzt-Sonst: Branchenzusammenschluß der Veranstaltungstechnik in der Coronakrise

Die Veranstaltungsbranche ist von der Coronakrise besonders betroffen. Der Branchenverband VPLT markierte bereits Anfang März 2020 Auftragsverluste von ca. 90%. Veranstaltungsverbote strapazieren die Zukunft vieler Unternehmen.

Die PM GROUP hat sich deswegen dem Branchenzusammenschluß der Jetzt-Sonst-Kampagne angeschlossen.

Derzeit werden seitens der Politik und der Medizinforschung verschiedene Szenarien in den Medien diskutiert, wann und in welchem Umfang die Einschränkungen gelockert oder aufgehoben werden können. Unbedingtes Ziel bleibt, die Infiziertenzahl und die daraus resultierende Belastung für das Gesundheitssystem sowie die Anzahl an Todesfällen gering zu halten. Dies begrüßen wir ausdrücklich. 

Wir unterstreichen ausdrücklich den Dank an die Bundesregierung für die schnellen Maßnahmen zum Gesundheitsschutz der Bevölkerung. Und auch wir begrüßen die ersten Hilfen, die der Wirtschaft bereits zufließen konnten.

Leider ist derzeit aber völlig unklar, wann wieder Veranstaltungen mit größeren Besucherzahlen möglich sein werden. Und die Befürchtung ist, dass es noch lange dauern wird bis wieder Veranstaltungen in gewohnten Formaten stattfinden können. Die Veranstaltungswirtschaft wurde von der Corona-Krise als erste getroffen und wird als letzte wieder aus der Krise kommen.

Deswegen unterstützen wir die folgenden Forderungen, um auch die Zukunft unsereres Unternehmens und aller Arbeitsplätze nachhaltig zu sichern.

Forderung 1:
Sofortige Erleichterung
der Beantragung von Kurzarbeiter*innengeld

Umsetzung im März, Absenkung der Eintrittsvoraussetzung, Entfall des von den Arbeitgebenden zu tragenden Sozialversicherungsanteils, zeitliche Ausweitung.

Forderung 2:
Rückwirkende und zukünftige Stundung von Steuern, Beiträgen und Abgaben

Möglichkeit der rückwirkenden Steuer- und Beitragsstundung zum Liquiditätserhalt, sofern die Beiträge zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht entrichtet wurden. Stundung zukünftiger Zahlungen. 

Forderung 3:
Übernahme von Bürgschaften für bestehende und neue Kredite

Schutz vor Fälligstellung von Krediten und Kontokorrentlinien durch Kreditinstitute.

Forderung 4:
Zuschüsse für den Strukturerhalt der Arbeitsplätze

Der konkrete Vorschlag
Pro bestehendem Arbeitsplatz erhält das Unternehmen einen rückzahlungsfreien Zuschuss in Höhe von 3.000 € pro Monat pro FTE.
Gewertet werden alle bestehenden Arbeitsplätze, die zum Beginn der Zuschussphase bestehen.
Je 100% Stelle (FTE) erfolgt ein Zuschuss in Höhe von 3.000 € pro Monat.
Je Ausbildungsplatz erfolgt ein Zuschuss in Höhe von 1.000 € pro Monat (Deckung des Lohns und Erhaltung der Schulungsstruktur).
Werden Auszubildende in der Zuschussphase übernommen, gelten für sie die gleichen Regeln, wie für bestehende Arbeitsplätze.


Die Zuschussphase startet im März 2020 und läuft bis 3 Monate nach behördlicher Freigabe aller Veranstaltungsformate in Deutschland.


Verpflichtung der Unternehmen
Die Unternehmen, die Zuschüsse entgegennehmen, verpflichten sich dazu, den bezuschussten Arbeitsplatzumfang (FTE) für mind. 36 Monate nach Zuschussende aufrecht zu erhalten.
Bei Zuwiderhandlung ist eine quotale Rückzahlung der Zuschussbeträge innerhalb von 12 Monaten erforderlich.
Der Zuschuss der Ausbildungsplätze ist davon ausgenommen

[Stand 8. April 2020]

[PM Group] Care Case / Das mobile Waschbecken

Ab sofort bei uns erhältlich:

Bei uns erhältlich für 1.199,-€
zzgl. MwSt und Versand 
Aktuelle Lieferzeit: ca. 1 Woche

Jetzt Anfrage absenden:

Wir sind PM

Dürfen wir uns vorstellen? Wir sind PM. In den einzelnen Geschäftsbereichen sind viele verschiedene Menschen beschäftigt. Verschieden in Herkunft und Werdegang, in Kompetenz und Zuständigkeit. Was uns eint: wir alle sind PM.

In kurzen Interviews stellen wir uns vor:

 

[Bildnachweis „Wir sind PM“-Header: v.l.n.r.: Mladen Lojen, PM (unbezeichnet), Querkopf Architekten, PM (unbezeichnet), Andreas Schlitzkus, Christoph Eisenmenger, PM (unbezeichnet), Carsten Albrecht, Andreas Schlitzkus]

[PM GROUP] Praktika

Wir bieten Interessierten die Möglichkeit, die Arbeit in unseren Ausbildungsbereichen kennenzulernen. Für die Berufe Elektroniker für Informations- und Systemtechnik, Fachkraft für Lagerlogistik und Fachkraft für Veranstaltungstechnik bieten wir ständig Praktikumsplätze an.

 

Zukunftstag

Der Zukunftstag wird durch unsere fortgeschrittenen Auszubildenden zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik gestaltet. Du hast die Möglichkeit zentrale Elemente der Veranstaltungstechnik kennenzulernen.
Für den Zukunftstag 2020 sind aktuell noch Plätze frei.
Bewirb Dich jetzt mit einer kurzen E-Mail an
bewerbung@pmgroup.de unter dem Stichwort »Zukunftstag«.

 

Schulpraktika

Schülerinnen und Schüler können bei uns ein Kurzpraktikum in den Ausbildungsberufen Fachkraft für Lagerlogistik und Fachkraft für Veranstaltungstechnik absolvieren. Die Plätze werden ohne weitgefasstes Bewerbungsverfahren vergeben. Richte Deine Anfrage per E-Mail an bewerbung@pmgroup.de unter dem Stichwort »Schulpraktikum«.

 

Langzeitpraktika

Sie sind auf der Suche nach einem ausbildungsbegleitenden Praktikum? Sie wollen sich beruflich neu orientieren? In den Bereichen Büroorganisation, Projektleitung und Veranstaltungstechnik bieten wir Plätze für ein Langzeitpraktikum an. Richten Sie Ihr Motivationsschreiben mit kurzem Lebenslauf per E-Mail an bewerbung@pmgroup.de unter dem Stichwort »Langzeitpraktikum«.

 

Hinweis für Dateianhänge: Für Bewerbungen per E-Mail können wir nur Dokumente im Format PDF akzeptieren. ZIP-Ordner und sonstige Dateien werden ungelesen gelöscht.

 

Wir freuen uns auf Deine/ Ihre Bewerbung!

[Seminar] Optimierung PA Sound | Oktober 2020

In Zusammenarbeit mit Ederhof Audioproduction führt die PM Group Hamburg führt am 15.10.2020 ein Seminar „Optimierung PA Sound“ durch.

Der Workshop „PA Sound Optimierung“ vermittelt in lockerer Atmosphäre das Handwerkszeug für das Einmessen einer PA.  Durch den Workshop führen Dipl. Ing. Andreas Ederhof und Uli Golka, Außendienstmitarbeiter bei Adam Hall.

Am Vormittag erhalten die Teilnehmer Einblick in die unterschiedlichen Beschallungssysteme, verschiedene Lautsprecherarten und die Grundlagen der Messtechnik. Am Nachmittag wird mit Hilfe des PC-gestützten Mess-Systems Smaart v.8 eine PA eingemessen und optimiert.

Der Workshop beinhaltet:

  • Grundlagen der Messtechnik
  • Phasen-Alignment von Subs und Tops
  • Optimierung PA-Sound unter Einbeziehung der Saalakustik
  • Frequenzoptimierung der Anlage
  • Vergleich mit und ohne Systemoptimierung

 Das lernen Sie bei diesem Workshop:

  • Durch die Korrektur von Frequenz- und Phasengang gestalten Sie ein durchsichtiges, druckvolles Klangbild.
  • Sie messen die Phasenlage der Schallwellenfronten und gleichen diese durch ein Digitaldelay aneinander an.
  • Sie korrigieren den Frequenzgang der Anlage mit Hilfe eines grafischen Equalizers.
  • Der Effekt ist ein klarer, prägnanter Sound, der insbesondere im Bassbereich mehr Druck entwickelt als ohne diese Korrekturmaßnahmen.

 

Anmeldung mit einer Mail an: info@ederhof-audioproduction.com

 

Wo: PM Group Hamburg, Billbrookdeich 210, 22113 Hamburg.

Wann: 15.10.2020 von 10 – 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr: € 169,- pro Person 

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

[Seminar] Sachkunde Schallpegelmessung | September 2020

In Zusammenarbeit mit Ederhof Audioproduction führt die PM Group Hamburg führt am 24. und 25.9.2020 ein Seminar „Sachkunde Schallpegelmessung“ durch.

Messen und Ermitteln von Schalldruckpegeln sind die wichtigsten Voraussetzungen dafür, um die gängigen Normen und Gesetze zum Thema Schallschutz einzuhalten. Die Richtlinien für Schallpegelbegrenzung von Veranstaltungen werden durch die DIN 15905-5 geregelt. 

Das zweitägige Seminar „Sachkunde Schallpegelmessung“ richtet sich an Veranstalter, Betreiber und alle diejenigen, die mit elektroakustischer Beschallung zu tun haben.

Am ersten Tag werden die Normen und Gesetze zum Thema Lärmschutz behandelt, der zweite Tag steht unter dem Motto: „Learning by doing“. Wir werden anhand eines realen Szenarios eine Konzertveranstaltung entsprechend DIN 15905-5 messen, dokumentieren und die Ergebnisse bewerten.

Das Seminar findet in der Multifunktionshalle Elefantenhaus der PM Group Hamburg statt.

Der Workshop beinhaltet:

  • Grundlagen Schall und Schallausbreitung
  • Messtechnische Grundlagen
  • DIN 15905-5
  • Durchführung einer Schallpegelmessung nach DIN 15905-5
  • TA Lärm
  • Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung
  • Schallpegelmess-Systeme

Das lernen Sie bei diesem Workshop:

Sie lernen den Umgang mit verschiedenen Schallpegel-Messsystemen sowie die Beurteilung und Dokumentation der gemessenen Werte. Die Gesetze und Normen zum Thema Schallschutz werden ausführlich behandelt.

 

Teilnahmegebühr: € 440,- pro Person.

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

Anmeldung mit einer Mail an: info@ederhof-audioproduction.com

 

Wo: PM Group Hamburg, Billbrookdeich 210, 22113 Hamburg.

ABGESAGT: [Seminar] Sachkunde Schallpegelmessung | März 2020

Aus aktuellen Umständen muss dieses Seminar entfallen.
Weitere Termine sind für September und Oktober geplant.

In Zusammenarbeit mit Ederhof Audioproduction führt die PM Group Hamburg führt am 26. und 27.03.2020 ein Seminar „Sachkunde Schallpegelmessung“ durch.

Messen und Ermitteln von Schalldruckpegeln sind die wichtigsten Voraussetzungen dafür, um die gängigen Normen und Gesetze zum Thema Schallschutz einzuhalten. Die Richtlinien für Schallpegelbegrenzung von Veranstaltungen werden durch die DIN 15905-5 geregelt. 

Das zweitägige Seminar „Sachkunde Schallpegelmessung“ richtet sich an Veranstalter, Betreiber und alle diejenigen, die mit elektroakustischer Beschallung zu tun haben.

Am ersten Tag werden die Normen und Gesetze zum Thema Lärmschutz behandelt, der zweite Tag steht unter dem Motto: „Learning by doing“. Wir werden anhand eines realen Szenarios eine Konzertveranstaltung entsprechend DIN 15905-5 messen, dokumentieren und die Ergebnisse bewerten.

Das Seminar findet in der Multifunktionshalle Elefantenhaus der PM Group Hamburg statt.

Der Workshop beinhaltet:

  • Grundlagen Schall und Schallausbreitung
  • Messtechnische Grundlagen
  • DIN 15905-5
  • Durchführung einer Schallpegelmessung nach DIN 15905-5
  • TA Lärm
  • Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung
  • Schallpegelmess-Systeme

Das lernen Sie bei diesem Workshop:

Sie lernen den Umgang mit verschiedenen Schallpegel-Messsystemen sowie die Beurteilung und Dokumentation der gemessenen Werte. Die Gesetze und Normen zum Thema Schallschutz werden ausführlich behandelt.

Teilnahmegebühr: € 440,- pro Person.

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

Anmeldung bis 05.03.2020 mit einer Mail an: info@ederhof-audioproduction.com

Wo: PM Group Hamburg, Billbrookdeich 210, 22113 Hamburg

[PM White] Bullerei Hamburg

Die „Bullerei“ in Hamburg ist das Restaurant von Tim Mälzer und Patrick Rüther. PM WHITE durfte hier ein neues Beschallungssystem installieren und integrieren.

Das Bose Systemrack

Zielsetzung war es, eine neue, einheitliche Beschallungslösung für das Restaurant, das Deli und das Kaminzimmer der Bullerei zu finden. Die Bullerei hat sich dazu an Bose Professional gewandt.

Michael Stötzel von Bose Professional konnte sich auf PM WHITE verlassen. Die Installation des neuen Systems, bestehend aus Bose FreeSpace DS 100 und Bose FreeSpace DS 40 Lautsprechern für das Restaurant und das Deli sowie einem Bose RoomMatch Lautsprecher für das Kaminzimmer sorgt in der Bullerei für volle Zufriedenheit. Die einfache Bedienung sowie die zahlreichen Anschlussmöglichkeiten an verschiedenen Punkten im Haus tragen zusätzlich zu einer rundum gelungenen Installation bei.

Verbaut sind außerdem:
- Bose ESP-1240 ControlSpace Sound Processor
- Bose PowerShare Amplifier
- Bose PowerMatch Amplifier
- Bose ControlSpace Control Center
Bose Acoustic Wave Cannon (Hinter dem Lüftungsrohr)

Abgerundet wird das ganze von einem zwar nicht mehr erhältlichen aber für diesen Zweck optimalen Produkt. Es geht um die legendäre „Bose Acoustic Wave Cannon“. Ein 3 Meter langer Subwoofer in Rohr-Form – fast unsichtbar verschwindet sie in der Decke hinter einem Lüftungsrohr.

Laut Tim Mälzer sorgt die Acoustic Wave Cannon für genau den richtigen Bass im Restaurant-Bereich!

Wir freuen uns sehr dieses Projekt gemeinsame mit Bose Professional durchgeführt zu haben! Vielen Dank an alle Beteiligten!

PS: Vielen Dank an die Bullerei für die wunderbare, kulinarische Verpflegung! 🙂